Der 7. Sinn

22. Mai 2007 at 15:41 Hinterlasse einen Kommentar

Die einzige Voraussetzung, ein motorisiertes Zweirad zulassen zu können, ist hier offensichtlich das Abbauen der Schalldämpfer. Ich kann mir nur vorstellen, dass diese Maßnahme der Verkehrssicherheit und dem Umweltschutz dienen soll.
Denn man hört die Knatterdinger etwa sieben Minuten bevor man sie sieht und kann sich als Fußgänger in Sicherheit bringen oder als Autofahrer einfach mal rechts anhalten. Unfälle werden zuverlässig vermieden. Und auch der Motorist hört sofort, wann er nun hochschalten muss oder wirklich die absolute Höchstgeschwindigkeit erreicht hat. Das hilft Sprit sparen und damit der Umwelt.

Schlußendlich darf man den psychologischen Aspekt nicht außer Acht lassen: Lächerliches Imponiergehabe wie Kavalierstart oder Fahren auf dem Hinterrad unterbleibt, denn natürlich sind die Mädels von der Geräuschkulisse so beeindruckt, dass sich der solchermaßen röhrende Hirsch vor BH’s, die ihm sogar während der Fahrt zugeworfen werden, schlichtweg nicht retten kann.

Es gibt ein paar Querulanten, die die Schalldämpfer nach der Zulassung wieder anbauen, aber das sind so wenige, dass die Justiz aus Kostengründen auf deren Verfolgung verzichtet.

PS: Auch in Frankreich gilt: Frauen schlagen das Lenkrad nie ganz ein.

Advertisements

Entry filed under: Vive la France.

Shit happens! Please, call again

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Mai 2007
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Feeds


%d Bloggern gefällt das: