Strollen wie ein VIP

15. Februar 2007 at 22:23 1 Kommentar

Was passiert, wenn ein Paar jenseits der 35 sein erstes Kind bekommt? Richtig, es fällt erstmal auf die tolle Werbung rein und kauft all die innovativen Produkte, die das Baby von heute unbedingt braucht, damit daraus auch was wird. Und so zogen wir also los, um den Kinderwagen Xplory von Stokke zu kaufen, denn „Higher is Better“. (Natürlich haben wir hier auch das Sleepi Bett stehen und der Tripp Trapp Stuhl ist bereit, das noch nicht sitzende Kind aufzunehmen.)

Auch wenn wir von den Produkten nach wie vor überzeugt sind, hätte uns der furchtbar miserable Kundenservice (sowohl in Deutschland, als auch im Heimatland Norwegen und in den USA, die für Kanada zuständig sind) eigentlich von der getroffenen Kaufentscheidung abbringen müssen. Stokke tat sein Bestes, es uns unmöglich zu machen, den Xplory überhaupt zu kaufen. Die Homepage von Stokke listet zwar einige Händler auf, aber die hatten alle nur den Stuhl und weder das Bett (das uns schlussendlich ein Kollege von Gerold aus Deutschland mitbrachte) noch den Kinderwagen. Einzig der Super Safety Store in, Ihr ahnt es, Mississauga führte das gesamte Sortiment. Allerdings machte uns der Verkäufer von Anfang an klar, was er vom Xplory hielt, nämlich gar nix. Das gute Stück wäre einfach europäischer Schnick-Schnack und würde zum nordamerikanischen Lebensstil nicht passen. Warum das für einen Bugaboo aus Holland oder Peg Perego aus Italien nicht gilt, würde mich allerdings schon interessieren. Und was für einen Lebensstil überhaupt? Sei’s drum.

Wir haben den Xplory dann online bei einem Shop in Vancouver bestellt. Der konnte auch das Bassinet liefern, das der Super Safety Store nicht im Angebot hatte, da es aus Sicherheitsgründen in Kanada nicht zugelassen war (?). So weit, so gut. Richtig anstrengend wurde es dann, als der Kinderwagen endlich ankam. Dass die erste Lieferung defekt war, kann ja passieren; dass allerdings der Lieferumfang in der Zwischenzeit von Stokke geändert worden war und weder Stokke noch der Laden in Vancouver einen Handlungsbedarf sahen, war dann weniger witzig. Viele e-mails, Telefonate und Drohungen mit einem Anwalt später hatten wir dann endlich den Kinderwagen unserer Wahl und schieben ihn seither stolz durch die nähere und weitere Umgebung. Wir ziehen mit unserem Gefährt alle Blicke auf uns und so mancher Spaziergänger spricht uns auf den Wagen an. Bisher haben wir nur positives Feedback bekommen, aber die Nörgler schweigen sich vielleicht auch lieber aus und lästern hinter unserem Rücken.

Fazit: Wie gesagt, wir sind nach wie vor von den Stokke-Produkten überzeugt. Das Bett ist hier wesentlich teurer als in Deutschland, der Stuhl und der Kinderwagen nicht ganz so viel. Auf den Kundenservice gebe ich hier nichts, da ist man in Deutschland wohl auf der sichereren Seite. Aber das gilt nicht nur für Stokke; Garantien geben alle und Kundenzufriedenheit ist ein grosses Thema, aber in Punkto Verbraucherschutz und -rechte ist Kanada ein echtes Entwicklungsland.

Advertisements

Entry filed under: tagtäglich.

Born to be breastfed Shop til you drop

1 Kommentar Add your own

  • 1. Christine  |  6. März 2007 um 13:19

    Schoen, dass nicht nur wir so behandelt werden. Ich dachte schon, es liegt an uns. 😉
    Wir haben auch das Bett und den Wickeltisch beim Super Safety Store gekauft, aber bei dem Rest zwecks Nervenschonung dann aufgegeben.
    Schoene Gruesse aus Calgary
    Christine

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Februar 2007
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Feeds


%d Bloggern gefällt das: