Stephen says

28. Oktober 2006 at 09:56 Hinterlasse einen Kommentar

Am Abend seines Sieges hatte die Welt des Stephen Harper noch einen gewaltigen, wenn auch eingebildeten, Blaustich. Die Kanadier hätten den Wechsel, also ihn, gewählt und er würde ihnen geben, was sie wollten: Abschaffung der staatlichen Kinderbetreuung, härtere Verbrechensbekämpfung, neue Transparenz in Ottawa, Kürzung der GST und garantierte Wartezeiten für Patienten. Mittlerweile wird seine Welt immer oranger und roter und in dieser Woche hat er sich nun bitterlich darüber beschwert, dass die Opposition alle seine schönen Gesetzesvorhaben, für die ihn die Kanadier schließlich gewählt hätten, zu Fall bringen würde.

Und während wir uns eine Träne aus dem rechten Auge reiben, rufen wir ihm zu „Welcome to the world of minorities!“.

Advertisements

Entry filed under: Nonstop Nonsens.

Auf der Flucht Im Dunkeln ist gut munkeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Oktober 2006
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Feeds


%d Bloggern gefällt das: