Gekränkte Eitelkeit

21. Oktober 2006 at 15:28 Hinterlasse einen Kommentar

Crossing-the-floor-Belinda schlittert von einem Schlamassel in den nächsten. Erst vor wenigen Wochen in den Schlagzeilen, weil in den Scheidungspapieren einer Hockeystar-Ehefrau als Affäre ihres Noch-Gatten geoutet, muss sie sich erneut die Beleidigungen der Konservativen, denen sie früher einmal angehörte, anhören. Pikanterweise kam der Schlag unter die Gürtellinie diesmal von ihrem Ex-Lebensgefährten, dem aktuellen Außenminister Peter McKay. Auf Belindas Parteiwechsel und das Scheitern ihrer einstigen Glamourbeziehung angesprochen, äußerte er sich damals sinngemäß so, dass er froh sei, dass ihn abends sein Hund erwarten würde, der wäre wenigstens loyal. Und so ganz scheint er den Laufpass, den sie ihm und der Partei gegeben hat, immer noch nicht überwunden zu haben. Während einer kontroversen Fragestunde zum neuen „Clean Air Act“ wurde er in der letzten Woche gefragt, wenn ihm schon die Menschen egal wären, ob er sich dann nicht wenigstens um seinen Hund sorgen würde. Peter McKay soll daraufhin auf den leeren Sitz von Belinda Stronach gezeigt und geantwortet haben „You already have her.“.
Kein guter Zeitpunkt für so eine Äußerung, ist der Rückhalt für die Konservativen unter den weiblichen Wählern sowieso schon gesunken, wie neuste Umfragen zeigen.

Und auch in den eigenen Reihen hat die Regierungsmannschaft das eine oder andere Problem. Ihre dünne Mehrheit im Parlament verringert sich weiter, weil sie – ebenfalls in der vergangenen Woche – eines ihrer Mitglieder rausgeschmissen haben. Offiziell heißt es, der betreffende MP habe vertrauliche Informationen weitergegeben; viel wahrscheinlicher ist aber, dass seine oftmals unbequeme Haltung und Kritik an den Entscheidungen unseres Premierministers (der übrigens seine Gefolgsleute angewiesen hat, nur nach vorheriger Abstimmung mit der Presse zu sprechen) zur Trennung von Tisch und Bett geführt haben. Garth Turner gehört dem Parlament weiterhin als Unabhängiger an, führt aber bereits Gespräche mit den Grünen über einen Parteiwechsel. Was auch bemerkenswert wäre, da die Grünen in Kanada ungefähr den Stellenwert der Grauen Panther haben.

Man darf auf die nächste Aufführung dieser Laienspielgruppe gespannt sein.

Advertisements

Entry filed under: Nonstop Nonsens.

AbGEZockt Make war not love

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Oktober 2006
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Feeds


%d Bloggern gefällt das: