Partylöwen

16. Juli 2006 at 08:46 Hinterlasse einen Kommentar

Wir hätten es uns eigentlich denken können… Nach einem heißen und arbeitsreichen Tag (unsere Veranda hat nun wieder ein Dach), freuten wir uns auf das Bloor West Village Street Festival mit Live Music. Angekündigt war eine stadtbekannte Swing Combo.
Bunte Wimpel empfingen uns und voller guter Dinge marschierten wir die Bloor entlang, irgendwo musste das Fest ja schließlich sein. Als wir an der Bühne ankamen, machte die Band gerade Pause und es wurden Preise verlost. Theoretisch hätte uns das die Zeit gegeben, etwas zu essen und zu trinken zu besorgen. Nur waren
leider keine Stände aufgebaut, nicht einmal ein fahrender Verkäufer war mit Wasser unterwegs. Ein bisschen sehnsüchtig dachten wir an die vielen Straßenfeste in Hamburg. Doch nun hatten wir uns aufgerafft und wollten wenigstens ein bisschen zur Musik wippen und die müden Knochen ausschütteln.
Die Band beendete ihre Pause mit „Dancing Queen“ und auch danach folgten keine mitreißenden Swing-Rhythmen. Um halb zehn waren wir wieder zu Hause und heizten den Grill an. Nicht einmal die Zikaden störten die Idylle in unserem kleinen Tal.
Home sweet Home.

Advertisements

Entry filed under: alles anders in Kanada, on the road again.

Der feine Unterschied Life’s a beach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Juli 2006
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Feeds


%d Bloggern gefällt das: