Der feine Unterschied

14. Juli 2006 at 08:25 2 Kommentare

Wäre unser Blog ein Asterix-Comic, würde hier eine Zeichnung von mir zu sehen sein, auf der ich mir an die Stirn tippe und denke „Die spinnen, die Kanadier!“.
Das Thema Datenschutz hatte ich nun schon des öfteren, aber jetzt setzen sie dem Ganzen die Krone auf. Polizisten sollen in Toronto zukünftig Namensschilder statt Nummern tragen und eine Welle der Empörung ist das Ergebnis. Zur Erinnerung: Die vollständigen Namen (und zum Teil auch Adressen) von Festgenommenen (vor ihrer Verurteilung) und von Todesopfern (sei es durch ein Verbrechen oder einen Verkehrsunfall) werden ja ganz ungeniert in den Medien veröffentlicht. Nun aber geht es um Polizisten und auf einmal hat man Sicherheitsbedenken und fürchtet um die Familien.

Da frage ich mich doch, was an einer Polizisten-Familie anders ist als an einer Familie eines, womöglich zu Unrecht, Festgenommenen oder eines Todesopfers. Sind das bessere, wertvollere, schützenswertere Menschen? Und was ist mit den Vorteilen, wenn Polizisten sich nicht mehr hinter einer Nummer verstecken können, sondern ihr Name mit ihrem Tun verbunden ist?
Ich bin gespannt, wie diese Diskussion enden wird.

Advertisements

Entry filed under: alles anders in Kanada.

Rangierbahnhof Partylöwen

2 Kommentare Add your own

  • 1. Anika Lindtner  |  18. Juli 2006 um 12:36

    ich denke mal, dass die Empörung daher kommt, weil ja viele Polizisten somit auch für mögliche Rache zurecht verurteilter Personen rechnen müssten. Schließlich sieht ja nicht jeder ein, dass der „dumme Bulle“ ihn zurecht ins Gefängnis gebracht hat. Und das fänd ich schon wirklich unangenehm, wenn ich wüsste, hey, der könnte sich jetzt für den Strafzettel rächen wollen oder der, weil er sauer ist, dass er einen Verweis für zu schnelles Fahren bekommen hat, obwohl er doch nur „die paar km/h “ zu schnell gefahren ist….wobei das natürlich die weniger rachegefährdeten Straftaten sind…aber ich denke, es ist klar, was ich meine..?

    Antwort
  • 2. Nicole  |  18. Juli 2006 um 13:42

    Ja, die Sicherheitsbedenken der Polizisten und ihrer Familien verstehe ich gut. Ich wundere mich nur, warum sich keiner um Festgenommene (Stichwort Lynchjustiz) und Todesopfer (man stelle sich nur die Schaulustigen vor, die einen Blick auf die trauernden Hinterbliebenen erhaschen wollen) sorgt. Andererseits werden Polizisten, die ihren Namen tragen, vielleicht nicht so schnell gewalttaetig (rassistisches Verhalten war uebrigens der Ausloeser fuer die Ueberlegung, die Polizisten Namen statt Nummern tragen zu lassen).
    Ich habe manchmal den Eindruck, dass man hier gern ueber’s Ziel hinausschiesst (anderes Beispiel: Busfahrer werden von Fahrgaesten in teilweise heftige Diskussionen ueber die Fahrpreise verwickelt, also will man nun Schutzkaesten um die Fahrer herum installieren, hmmh…).

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Juli 2006
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Feeds


%d Bloggern gefällt das: