Völkerverständigung

17. Mai 2006 at 07:56 Hinterlasse einen Kommentar

Es fahren natürlich längst nicht so viele deutsche wie amerikanische und japanische Autos auf kanadischen Strassen herum, aber wenn man einmal durch die schickeren Gegenden Torontos spaziert oder chauffiert, dann stechen die germanischen Karossen in den Auffahrten schon ins Auge. Made in Germany ist hier ein Begriff und deutsche Produkte haben einen sehr guten Ruf.
Das haben deutsche Autobauer wohl auch endlich begriffen, denn sie kokettieren ganz ungeniert mit ihrem Ansehensbonus und verwenden immer mehr deutsche Begriffe in ihrer Werbung. Mercedes-Benz spielt mit Wortkreationen wie „überadventure“, „überblast“, „übersafe“ oder „übernormous“. VW kann schon ganze Sätze bilden, z.B. „Fast as schnell“ und „Das ist good event“ oder auch einfach „Mach schnell“. Nur BMW hält sich zurück, aber die sind sich ihrer Gangster-Rapper-Klientel sowieso sicher.

Für das angestrengte deutsche Auge ist es jedenfalls eine Wohltat, altbekannte Buchstabenkombinationen zu sehen und der potentielle kanadische Konsument freut sich vielleicht, rechtzeitig vor dem Fußball-Weltereignis noch ein paar Vokabeln zu lernen.

Advertisements

Entry filed under: Kurzweil, tagtäglich.

Strom kommt aus der Steckdose Krieg und Frieden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Mai 2006
M D M D F S S
« Apr   Jun »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Feeds


%d Bloggern gefällt das: