Spring has sprung

30. März 2006 at 17:02 Hinterlasse einen Kommentar

An unserer Garderobe hängen noch die Winterjacken, aber seit gestern braucht man gar keine mehr. Sollte Wiarton Willie tatsächlich Recht behalten? Egal, es ist warm (über 20 Grad auf der Veranda), die ersten Marienkäfer schwirren umher und ich habe gestern sogar einen Schmetterling gesehen. Unterm Dach des Nachbarschuppen hat ein Eichhörnchen sein Nest gebaut, die Vögel zwitschern was das Zeug hält, überall sprießen Knospen, die ersten Blumen halten zumindest mal ihre Spitzen ans Sonnenlicht und ich habe die letzten beiden Tage im Garten verbracht. In diesem Jahr wird Gemüse angepflanzt und wir haben genau deren zukünftiges Plätzchen bisher als Rumpelecke genutzt. Aber auch Tomaten mögen es gemütlich und so musste das Zeug nun einmal weg. Ich hatte schon fast verdrängt, wie es sich anfühlt, Arbeitshandschuhe zu tragen.

Nicht nur Flora und Fauna verlässt die Deckung, auch Vertreter der menschlichen Spezies können nicht abwarten, ihre blassen Extremitäten an die Luft zu halten. Gerold hat heute tatsächlich unerschrockene Sonnenanbeter in kurzer Hose und T-Shirt bzw. Rock, Bluse und Flip-Flops gesehen und das auf dem Weg zur Arbeit bei muckeligen 5 Grad (oder vielleicht auch 7).

Advertisements

Entry filed under: tagtäglich.

Trautes Heim Das starke Geschlecht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

März 2006
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Feeds


%d Bloggern gefällt das: