Under Construction Part One

21. Februar 2006 at 09:55 1 Kommentar

Bad_ohne_Boden.JPG

Zum Glück kann ich nur etwas über das Umbauen und Ausbauen sagen, Neubau und Anbau blieben mir erspart. Aus sicherer Quelle weiß ich aber, dass auch das bzw. das Ergebnis oft keine wahre Freude ist.
Im März 2005 haben wir ja ein kleines, und wie wir dachten nur oberflächlich zu renovierendes, Häuschen in Toronto gekauft. Wir wurden bald eines besseren belehrt und schlussendlich haben wir das gesamte Haus entkernt (und zwar komplett!) und quasi wieder erneuert gebaut. Das kann einem auch in Deutschland passieren, es ist sogar sehr wahrscheinlich, allerdings kennt man sich dort mit der Bauweise aus und weiß, wie die verschiedenen Werkzeuge und Baumaterialien heißen. Wenn man hier nach einem Zementschleierentferner sucht, ist das schon schwieriger. Die meisten von Euch kennen unsere Umbaugeschichte nur zu gut und da sie allein schon ausreichen würde, um ein Blog zu füllen, will ich nicht mehr näher darauf eingehen, sondern nur ein paar Highlights wiedergeben, an die ich mich immer wieder gerne erinnere.
Um hier ein Haus zu bauen, braucht es nicht viel: Holzbalken (two by four, dazu später mehr), Spanplatten (Plywood), Rigipsplatten (Drywall) und Dachpappe (Shingles) – fertig! Da werden keine Wände gemauert oder Betondecken eingezogen, das würde viel zu lange dauern (am beliebtesten sind die Sendungen auf HGTV – Home and Garden Television, in denen ganze Häuser innerhalb einer Woche renoviert werden oder wahlweise zum Teil an einem Wochenende).
Dreh- und Angelpunkt eines jeden Baus sind die two by fours; immer wenn es darum ging, wie wir dieses oder jenes am besten machen könnten, sollten wir einfach ein paar two by fours nehmen, sie wahlweise irgendwo festnageln oder -schrauben und schon hat man ein Gäste-WC gebaut oder ein Fenster verkleidet. Es war hinterher schon richtig witzig! Two by four bedeutet, dass der Holzbalken zwei mal vier Inches mißt. Natürlich gibt es auch andere Abmessungen, die sind aber längst nicht so populär (gerne werden auch zwei two by fours statt eines dickeren Balkens genommen). Dabei mißt ein two by four gar keine zwei mal vier, sondern nur 1,5 mal 3,5 (das ist zum einen peinlich, wenn man mit dem two by four in der Hand im Baumarkt genau nach eben diesem Balken fragt oder sich blind darauf verlässt und exakt diese Maße braucht). Das kommt daher, dass beim Hobeln ein halbes Inch verloren geht, der Balken aber ursprünglich dieses Maß mal hatte.
Wenn dann erst einmal die Holzkonstruktion steht, werden von innen Drywalls und von außen Plywood angebracht. Dazwischen kommt wenigstens noch Isolierung. Bilder oder noch schlimmer Schränke aufhängen wird so wieder zum Abenteuer. Trifft man den Balken oder trifft man ihn nicht? Interessant ist auch, wie die Elektrokabel in diesen ‚Wänden‘ verlegt werden. Dazu bohrt man einfach Löcher durch die Balken, fädelt das Kabel durch und bringt Steckdosen und Schalter dort an, wo sich ein senkrechter Balken befindet. Zum Schutz (gegen die Isolierung?) werden die Dosen mit Folie umwickelt. Mit Wasserleitungen, aus Kunststoff und daher flexibel, läuft es ähnlich.

neue_Verkabelung2.JPG

Weiter geht’s im zweiten Teil!

Advertisements

Entry filed under: alles anders in Kanada, Tool Time.

Die Lizenz zum Geld drucken Das bisschen Haushalt

1 Kommentar Add your own

  • 1. Karen  |  22. Februar 2006 um 11:00

    Hey ihr zwei, nun will ich doch mal meinen ersten „comment“ los werden, immer nur mails zu schreiben ist ja langweilig ;-).

    Sind das Bilder aus eurem Haus?? My goodness, allein das Vokabular ist schon beeindruckend – ein Besuch mit „dictionary“ im Baumarkt ist quasi wie Intensiv -Englischkurs, wie?!

    Ich hoffe, Auserwählte sehen auch mal ein paar mehr Fotos – mich interessiert doch schon sehr, wie euer Haus nun aussieht… Meine Mail- Adresse kennt ihr ja 😉 !

    So, take care, bis bald (auch gern wieder per mail, aber ich wollte endlich meinen ersten comment einbringen, wobei ich noch längst nicht alles gelesen habe!). Take care, Karen

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Februar 2006
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Feeds


%d Bloggern gefällt das: